Menu

1. Ausstellung 2019

Textile Kunst
Barbara Esser und Wolfgang Horn

Experimentell und Neue Formen

Ausstellungsdauer 05. 05. – 14. 07. 2019




Text Website zu den Fotos/Eröffnung

Ein Museumsraum wird neu erlebbar. Experimentell und Neue Formen – Ausstellungsbeitrag zum Themenjahr 2019 des Niederrheinischen Museumsnetzwerkes.

Das Künstlerduo Barbara Esser und Wolfgang Horn arbeitet seit über 22 Jahren im Bereich der Textilkunst.

Textiles Kunsthandwerk und architektonische Konstruktionen verschmelzen symbiotisch.

Die Düsseldorfer Künstler kreieren Großplastiken, Kunstobjekte und Webstoffe.

Esser und Horn verknüpfen das klassische Weberhandwerk dabei stets mit heutigen Techniken und Materialien. Sie transportieren es so in das 21. Jahrhundert und erschaffen eine neue, zeitgemäße Sehweise auf die Welt der Stoffe.

Barbara Esser studierte Textil-Design an der Hochschule Niederrhein in Krefeld und wurde im Jahre 2007 mit dem Staatspreis für das Kunsthandwerk NRW im Bereich Textil ausgezeichnet. Wolfgang Horn ist Absolvent der Hochschule Düsseldorf in den Fachbereichen Architektur und Ingenieurwesen. Esser und Horn arbeiten seit 1994 als künstlerisches Tandem.

2003 konnten Barbara Esser und Wolfgang Horn unter 129 Künstlern beim Internationalen Nettetaler Textilkunstpreis den 2. Platz für sich erobern. 

Eine Auswahl von 25 Objekten verwandelt das Textilmuseum DIE SCHEUNE in ein textiles „Neuland“.